Wer kennt DOGS Training
Wer kennt DOGS Training
Hundeschule Nürnberg
Hundeschule Nürnberg

Empfehlungen

Die Empfehlungen unserer Kunden sind unsere schönste Visitenkarte.

 

Erfahrung - alle Hunderassen Kaisy und Miko

MIT GEDULD UND SPUCKE

 

Sehr geehrter Herr Reppert,

 

wir möchten uns für das tollte Training (Welpengruppe und Junghundetraining) bei Ihnen bedanken. Wie wir alle wissen, sind Shibas etwas anders als die anderen Hunde, aber mit Geduld und Spucke hat es funkioniert.

 

Mittlerweile ist Kaisy nun schon 4 Jahre und das Training macht sich immer wieder bemerkbar.... wir können Sie sogar an bestimmten Stellen freilaufen lassen, sie beherrscht die Kommandos - was uns sehr stolz macht!

 

Dies wollten wir unbedingt an Sie weitergeben... machen Sie weiter so!!!!

 

Herzlichst Silke Minetti, Roland Vogel, Kaisy und Miko.

 

--

 

Hallo Frau Minetti,

 

Familienzuwachs  ??!!

Ist das ein schönes Foto ❤️. 

 

Ich errinnere mich oft und gern an unsere gemeinsame Trainingszeit zurück - wie könnte ich den -damals noch kleinen- Wirbelwind Kaisy vergessen ?.

 

Liebe Grüße an alle und auch an (noch unbekannterweise) Miko

 

Norbert Reppert

Hundetraining für alle Rassen

Hundeschule empfehlen Darf ich vorstellen: Hermine!
Guten Abend Frau Toelke,
 
vielen Dank für Ihre freundliche Empfehlung. Eine Dame hat auf unserem Anrufbeantworter um Rückruf gebeten und mir dabei schöne Grüße von Hermine ausgerichtet :-).
 
Viele Grüße
- selbstverständlich auch an Hermine -
 
Norbert Reppert
DOGS Training
 
--
 

Hallo Herr Reppert,

 

Ihre Mail freut mich aber jetzt sehr. Ich habe schon etliche Hundebesitzer an Sie verwiesen. Auch Alva z. B. Die, von denen ich Rückmeldung erhielt, waren alle sehr zufrieden. Ich habe nichts anderes erwartet ? . Ich freue mich immer, wenn ich Sie empfehlen kann! Und Hermine ist da „der lebende  Beweis“. Gut erzogene Hunde mit entspannten Besitzern (oder war es andersrum) braucht es noch viel mehr ....
 
Herzliche Grüße 
Ellen Toelke und Hermine 
Sitz Platz Bleib Nürnberg Tierschutzhund Una

VON DER MÜLLHALDE MITTEN INS HERZ

 

Lieber Herr Reppert,

 

ich kann Ihnen gar nicht sagen wie unendlich dankbar ich Ihnen für Ihr stets offenes Ohr, Ihre genialen Ratschläge, auch wenn diese für Sie einfach und logisch sind, Ihre Geduld und Ihre Mühe bin! Wir haben heute einen ganz anderen Hund als noch vor 2 Jahren, als wir den kleinen Wuffi am 2. Dezember 2016 in unsere Arme schließen durften. Unsere kleine Una war damals ca. 6 Monate alt, kam aus Addis Abeba (Äthiopien) und wurde zusammen mit ihrer Schwester und der Adoptivmama (einer nahezu wilden Hündin) von deren Besitzerin nach Deutschland gebracht.

 

Den Erzählungen nach waren die Hunde superlieb, brav, gesellig, mochten eigentlich jeden und verstanden sich prächtig mit anderen Hunden. Weit gefehlt, wie wir ganz schnell feststellten.

 

Am Frankfurter Flughafen kam Una sofort direkt zu mir her, nachdem sie den Käfig endlich verlassen durfte – sie hatte sich ihr Frauchen also ausgesucht ohne zu wissen, dass es so geplant war. Aber alle anderen Menschen mussten ganz schön kämpfen, um ihr großes Hundeherz zu erobern. Selbst mein Mann und meine beiden Kindern hatten es anfangs nicht so ganz leicht, aber sie gewöhnte sich an meine zwei Rabauken und daran, dass auch Herrchen mit ihr raus geht, und heute liebt sie uns alle vier ganz uneingeschränkt. Gott sei Dank!

Alltagstauglicher Hund Nürnberg Zuverlässiger Alltagsbegleiter

Es sei an dieser Stelle erwähnt, dass Una mein erster eigener Hund ist. Mein Mann war zwar mit Hunden groß geworden, hatte aber bis dahin auch nie einen erzogen. Und das war bei unserer Kleinen dringend nötig, denn sie war weder erzogen noch sozialisiert – wie auch, war ja ihr bisheriges Frauchen von früh bis spät außer Haus und Hundehaltung in Äthiopien ist nicht vergleichbar mit hier: da gab’s kein Gassigehen, Hundespielplatz oder so, Hunde sind reine Nutztiere und bei den Reichen vielleicht noch Schoßhunde, dann aber nur hochgezüchtete Rassen, Mischlinge wie unsere landen meist auf der Straße (oder im Müll).

 

Was lag also auf der Hand? Der Besuch einer Hundeschule. Wir suchten uns eine Hundeschule aus, besonderes Augenmerk lag auf Verhaltenstherapie und buchten erstmal Einzelstunden. Soweit so gut. Una lernte brav die üblichen Befehle wie Sitz!, Platz!, Bleib!, Decke! und auf Ihren Namen zu reagieren. Damit waren wir bereit für den Basiskurs. Auch den hat Una nach Überwindung der anfänglichen Scheu super gemeistert und wir buchten gleich den Fortgeschrittenen Kurs, der ebenfalls super lief. Anschließend folgte der Rückrufkurs. Alles prima. Und solange wir in der Hundeschule waren, klappte das alles hervorragend, aber wehe wir gingen daheim spazieren... Jeder Gassigang wurde zum Spießrutenlauf: bloß niemanden treffen, immer in die hintersten Winkel des Waldes verziehen, denn jeder Hund wurde verbellt und angeknurrt.

 

Auch zuhause zogen wir uns mehr und mehr zurück, da wir bei Besuch immer Gefahr laufen mussten, dass Una ausrastete, bellte und knurrte und manchmal versuchte zu schnappen. Das Problem war nicht in den Griff zu kriegen und wieder zogen wir die Hundeschule zu Rate. Weitere Einzelstunden, diesmal auch bei uns daheim und auf Gassigängen. Nachbarn mussten kommen und gehen und Freunde stellten sich als Versuchsobjekte zur Verfügung. Mit dem Erfolg, dass alles toll lief, solange die Trainerin dabei saß, und kippte, wenn diese wieder weg war.

Kind Hund Nürnberg Heute ein treuer Familienhund

Erschwerend hinzu kam, dass unsere Kleine IBD (inflammatory bowels desease) hat und wir das erste halbe Jahr mehrfach monatlich beim Tierarzt waren, wo sie mit Spritzen und Antibiotika vollgepumpt wurde, aber langfristig geholfen hat davon nix. Im Juli 2017 beschloss ich also den Tierarzt zu wechseln – eine sehr gute Entscheidung. Der neue Tierarzt machte viele Tests und attestierte ihr schließlich IBD (chronisch entzündliche Darmerkrankung), vollzog die Ernährungsumstellung und siehe da, es ging ihr besser. Sie hat seitdem nur wenige Schübe gehabt und wir hatten jeden relativ schnell wieder im Griff. Allerdings hatte das den Nachteil, dass Una nur spezielle Leckerlis essen darf bzw. während eines Schubs so gut wie keine. Das kam in der Hundeschule nicht so gut an, da man ja nicht mit derartiger Belohnung trainieren konnte. Ergo beschloss ich auch die Hundeschule an den Nagel zu hängen, zumal es ja nicht wirklich half, und ich die Maßnahmen und Erziehungsmethoden der Trainierin immer häufiger infrage stellte. Meine Einwände wurden genervt abgetan oder ich wurde belehrt, warum gerade diese Methode auf Dauer helfen würde (was nicht der Fall war).

 

Leider bekamen wir Unas Verhalten nur selten richtig gut bzw. komplett in den Griff und ich wollte es doch auch ihr erleichtern anderen Hunden und Menschen zu begegnen, ohne Angst oder Aggression. Vor allem nachdem sie doch einige wenige Hundefreundschaften geschlossen hatte, seit wir keinen Trainer oder Schule mehr besuchten.

Easy DOGS Nürnberg Una, Mischling aus Äthiopien

Im Februar 2018 verfasste ich dann meine erste Mail an Sie, Herrn Reppert, und das war die beste Entscheidung, die ich getroffen habe seit Una Teil unserer Familie wurde. Ab März begannen wir mit dem Training.

 

Bei Ihnen fühlten wir uns sofort verstanden und gut aufgehoben. Una kommt immer gern zu Ihnen und vermisst Sie jetzt sehr, da wir gerade ein bisschen „Trainingspause“ machen – natürlich trainieren wir daheim fleißig weiter jeden Tag! Schon nach der ersten Stunde keimte Hoffnung in mir, dass Una vielleicht doch kein hoffnungsloser Fall sei und meine Meinung von Hundeerziehung nicht ganz verkehrt war. Allerdings machte ich keinen Hehl daraus, dass meine Hoffnung gering war.

 

Nach kurzer Zeit war mir klar, dass wir wieder bei Null anfangen. Alles, was wir in den Einzeltrainings gelernt hatten, war vielleicht für einen Welpen die richtige Vorgehensweise, nicht jedoch für unseren Wirbelwind. Also ließen wir uns ganz auf das Training mit Ihnen ein und erzielten schon nach kürzester Zeit erste Erfolge, die Sie immer gleich wahrnahmen und voll des Lobes und Bestätigung waren. Sie erkannten sofort, dass unser Mischling ein äußerst lernwilliges Energiebündel war, das man eben hin und wieder bremsen musste. Dank Ihrer äußerst einfühlsamen Art und der unendlichen Ruhe, die Sie immer ausstrahlen, kamen sowohl Una wie ich superklar und es war meist einfach das bei Ihnen Gelernte auch daheim umzusetzen.

 

Und dann kam der schwerste Teil: Sie schlugen uns eine sehr drastische Erziehungsmethode vor: Ignorieren, Privilegien entziehen. Nach einer Familiensitzung beschlossen wir es auf die ganz harte Tour vier Tage durchzuziehen. Es war unglaublich schwer, Sie ermutigten uns jedoch und versicherten uns in langen Telefonaten, dass Una dabei kein Schaden entstünde. Und Sie hatten wieder einmal Recht. Es war spannend und interessant, aber auch traurig und manchmal sogar herzzerreißend, aber nach vier Tagen war alles anders. Wir hatten einen „neuen“ Hund. Von da an lief alles leichter.

 

Inzwischen sind wir alle ein tolles Team und können alle mit den Eigenheiten des anderen umgehen. Wie bei der Kindererziehung brauchen eben auch Hunde klare Grenzen und Regeln. Und seitdem wir diese gegenseitig kennen und akzeptieren, haben wir ein ganz wundervolles Familienleben und auch Freunde können wieder ganz spontan zu Besuch kommen. Beim Gassigehen nimmt man die normalen Wege und vorsichtiges Beschnuppern ist durchaus drin, es könnte ja eine neue HundeFreundschaft dabei entstehen. Den anderen Hunden, die entweder Una nicht mögen oder aber andersrum, gehen wir einfach aus dem Weg. Denn, das haben Sie uns ebenfalls gelehrt, wenn der Abstand stimmt, klappt’s mit jedem ;) Auch den ersten gemeinsamen Sommerurlaub an Meer und Strand haben wir entspannt verlebt und viele nette (Hunde) Bekanntschaften gemacht und noch mehr Abenteuer und Interessantes erlebt.

Gehorsamer Hund Nürnberg der perfekte Familienhund

Sie, Herr Reppert, haben mit viel Einfühlungsvermögen und unendlicher Geduld meinen Hund analysiert und mir erklärt, haben sie beobachtet und verstanden. Gegen Ende unserer ersten zehn Stunden konnten Sie schon vorhersagen wie meine kleine Maus reagiert. Sie haben nicht nur mich begeistert! Auch andere Hundehalter machen keinen Riesenbogen mehr um uns oder wechseln die Straßenseite, Una hat noch mehr Freunde gefunden und freut sich immer riesig, wenn wir diese treffen. Sie haben mir Selbstvertrauen gegeben und mir in vielen Stunden erklärt was ich richtig, gut oder falsch mache und woran ich arbeiten muss.

 

Ganz langsam, ohne dass wir es wirklich bemerkt haben, hat sich nicht nur Unas Verhalten, sondern auch unser eigenes verändert. Und das haben wir Ihnen zu verdanken.

 

Una und ich freuen uns jetzt schon auf das FreilaufTraining nächstes Jahr, auch wenn ich denke, dass ich da mehr Schwierigkeiten damit habe ;)

 

Ich wünsche Ihnen, Ihrer Familie und Lady von ganzem Herzen ein frohes Weihnachtsfest, ein ruhige, besinnliche Zeit und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

 

Herzliche Grüße,

 

Caroline Schimana

 

-- 

 

Hallo Frau Schimana,

 

Sie glauben nicht, wie sehr ich mich über Ihre Zeilen und Fotos freue. Sie haben alle Tipps befolgt und konsequent umgesetzt. Die riesigen Trainingsfortschritte sind Ihr Werk. Ich freue mich schon sehr, Sie alle bald wieder zu sehen! Doch davor wünsche ich Ihnen frohe Weihnachten mit tollen Geschenken und alles Gute für's neue Jahr. 

 

Norbert Reppert

Hundetraining Nürnberg - DOGS Training

 Erste amtlich anerkannte Hundeschule im 

Großraum Nürnberg 

(§11 TSchG)

Öffungszeiten 

Mo.-Fr. 8.00-20.00

Sa. 10.00-18.00 Uhr

Termin vereinbaren

Norbert Reppert

Inhaber, Hundetrainer 
u. -verhaltenstherapeut

U-Bahn Röthenbach

Dombühler Str. 48

90449 Nürnberg

Vermeidung von Covid-19

Infizierte Personen bzw. Menschen mit Infektionsverdacht oder mit Kontakt zu Infizierten bzw. zu Menschen, die zu Personen mit Verdacht auf Covid-19 Kontakt hatten, dürfen nicht am Training teilnehmen. Für das Personal, die Kunden und ihre Begleitpersonen gilt Maskenpflicht. Diese entfällt, soweit die Art der Dienstleistung sie nicht zulässt.

 

Kontaktloser Empfang

Seien Sie bitte pünktlich, Sie müssen nicht klingeln. Sie werden pünktlich zum Termin vom Trainer am Eingang abgeholt und pünktlich zum Trainingsende wieder zum Eingang begleitet. Damit wird gewährleistet, dass Sie keinen Kontakt zu anderen Kunden haben. Zwischen den Terminen ist ausreichend Zeitpuffer eingeplant. Der Trainer unterrichtet Sie beim Empfang persönlich über die Regelungen unseres Schutz- und Hygienekonzepts.

 

Kontaktlose Bezahlung

DOGS Training ist eine bargeldlose Hundeschule.

Wir bestätigen all unsere Terminvereinbarungen nach erfolgter Online-Anmeldung schriftlich per Mail. Dieser Bestätigung ist unsere Rechnung beigefügt, welche im voraus bargeldlos, durch Überweisung, per PayPal oder Kreditkarte zu bezahlen ist.

Keine Angst mehr vor Hunden Von einer lieben Kundin, die früher Angst vor Hunden hatte

Die Karte gefiel mir so gut, dass ich sie an dieser Stelle als HERZLICHEN DANK an alle DOGS Training - Kundinnen und Kunden setzen musste.

Hundeschule Nürnberg 1. FCN Max hat seinen eigenen Trainer beim 1. FC Nürnberg

Wie das Club-Maskottchen zu seinem ersten Julius K9 Geschirr kam lesen Sie hier

Tweets von DOGS Training @DOGS_Training_N
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
(c) DOGS Training - Hundeschule Nürnberg Fürth Erlangen
Norbert Reppert - Hundetrainer und -verhaltenstherapeut
Partner | Gästebuch | Blog | Kontakt | Impressum | AGB | Widerrufsbelehrung | Datenschutzerklärung

Anrufen

E-Mail

Anfahrt