Welpen Hunde Nürnberg
Welpen Hunde Nürnberg

Hundeschule Nürnberg - Schnelle Hilfe von A bis Z

Wenn Menschen sich einen Hund anschaffen, haben sie oft hohe Erwartungen. Denn natürlich sollte das Tier ein Teil der Familie sein, ein Alltagsbegleiter und gewissermaßen auch ein Freund, was aber letztendlich auch bedeutet, dass das Tier zuverlässig und jederzeit verkehrssicher sein muss, damit es diesen Anforderungen gerecht werden kann.

 

So sieht es DOGS Training, die Hundeschule Nürnberg, die sich mit dem Verhalten von Tieren auseinandersetzt und Hundebesitzern bei der Erziehung ihres Vierbeiners mit Rat und Tat zu Seite steht.

 

Aber auch Menschen mit Angst vor Hunden erhalten bei DOGS Training schnelle Hilfe und eine umfängliche Betreuung von A bis Z.

Gezieltes individuelles Hundetraining mit hoher Effektivität durch

unseren Hundetrainer und

- verhaltenstherapeuten

Erlernen der "Hundesprache",

Kommunikationsfehler vermeiden,

persönliche Betreuung durch

Norbert Reppert

DOGS Training ist überall für Sie da, egal wo Sie unsere Hilfe benötigen. Wir helfen - rund um den Hund - von A wie "Alltagsprobleme" bis Z wie "Zukunft ohne Sorgen"

Hundekurse Nürnberg Welpen, Junghunde, Grunderziehung, Basiserziehung, individuelles Hundetraining

Abrufen - jederzeit und sicher:

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Hund auch aus ablenkungsintensiven Situationen abrufen können. Wir steigern im Training die spannenden Reize, welchen es zu widerstehen gilt.

Aggressiv:
Ihr Hund zeigt sich in bestimmten Situationen aggressiv? Wir zeigen Ihnen, wie Sie Konflikte vermeiden können und erarbeiten mit Ihnen passende Trainingsmöglichkeiten.

Alltag souverän meistern:

Was tun, wenn Ihr Hund das Sofa fest belagert, Besucher verbellt und streng in Schach hält, oder wie kann die schwierige Beziehung zum vierbeinigen Lieblingsfeind verbessert werden?  

Alltagstraining:

Erziehung für jeden Tag - Grundgehorsam erhöht die Qualität des partnerschaftlichen Zusammenlebens mit unseren Hunden.

Alter Hund soll wieder die Schulbank drücken:

Neue Lebenssituationen erfordern manchmal neue Verhaltensweisen - auch von unseren Hunden, auch wenn diese schon ins Alter gekommen sind.

Angst, unsicherer Hund:

Nehmen Sie die Ängste Ihres Hundes ernst! Angst bedeutet für den Hund einen Verlust an Lebensqualität. Ängste belasten außerdem immer die Mensch-Hund-Beziehung.

Angst vor Hunden: Sie haben panische Angst vor Hunden?

Wer Angst hat, lebt eingeengt und kann sich nicht entfalten. Negative Einstellungen verhindern, das Leben mit seinen vielfältigen Möglichkeiten zu genießen. Wir helfen Ihnen!

Apportieren:

Hunde sinnvoll geistig und körperlich beschäftigen. Das Apportiertraining entspricht der natürlichen Veranlagung und Bedürfnisse unserer Hunden und macht richtig Spaß.

Autofahren:

Die meisten Hunde fahren gerne im Auto mit und vertragen diese Fahrten auch ohne jegliche Beschwerden. Allen anderen helfen wir gerne.

Ängstlicher Hund DOGS Training in Schweinau

Baby:

Sie erwarten Nachwuchs? Glückwunsch! Wir beraten Sie, wie Sie rechtzeitig auch den Familienhund auf den kleinen Neuankömmling vorbereiten.

   

Baden:

Wie oft müssen Hunde gebadet werden? Was, wenn sie es nicht mögen? Gerne unterstützen wir Sie in der Eingewöhnungsphase und beraten Sie umfassend.

 

BARFEN:

Fertigfutter vs. Alternative Fütterungsmethoden: Dosen-, Trockenfutter? Frischfleischfütterung? Selbst kochen? Bestehen beim barfen Gefahren der Unterversorgung? Wir klären auf.

Begleithundetraining:

Aus Ihrem vierbeinigen Freund wird ein angenehmer Alltagsbegleiter. Ideale Vorbereitung für eine Begleithundeprüfung.

Belästigt Besucher

Die meisten Besucher lassen sich viel gefallen, weil sie Hundefreunde sind oder auch aus Höflichkeit. Im Ernstfall soll der Hund ein Verbot akzeptieren. Das ist gute Erziehung.

Bellt andauernd:

Nervig und anstrengend - nicht nur für Ihren Hund. Um Ärger zu vermeiden, bieten wir Ihnen unsere Hilfe an. Ihre Nachbarn und auch Ihr Hund wird es uns danken.

Beratung vor dem Hundekauf:

Welcher Hund passt am besten zu Ihnen? Und welche Vorbereitungen müssen Sie treffen, bevor der Einzug des Hundes ansteht? Fehler in der Erziehung von Anfang an vermeiden!

Beschäftigung draußen:

Allzu oft sind Langeweile und Unterforderung des Hundes eine wesentliche Ursache für Probleme im Zusammenleben. Draußen kann man so viel gemeinsam unternehmen.

Beschäftigung drinnen:

Auch wenn Sie und Ihr Hund schon einige Beschäftigungsmöglichkeiten kennen, sind Sie bei uns richtig. Wie zeigen Ihnen sinnvolle Beschäftigungsmöglichkeiten für die Wohnung.

Besucher dürfen sich nicht mehr frei bewegen:

Spätestens jetzt sollten Sie sich dringend professionelle Hilfe holen. Wir unterstützen Sie beim formen neuer Beziehungsstrukturen zu Ihrem Hund.

Calming Signals / Beschwichtigendes Verhalten:

Erfahren Sie, wie wir Menschen die Signale erkennen, deuten und sogar selbst einsetzen können. Sie werden Ihren eigenen, aber auch fremde Hunde künftig besser verstehen.

Braver Hund Ich besuche Kindergärten u. Schulen

Campingplatz:

Sie planen, mehr Zeit auf dem Campingplatz zu verbringen - wenn Ihr Hund nur nicht jeden der vorbeigeht verbellen würde? Wir helfen Ihnen!

   

Clickertraining:

Sie konditionieren Ihren Hund auf das Geräusch des Clickers indem er lernt, dass er nach jedem Click eine tolle Belohnung erhält. Sie erzielen künftig tolle Lernerfolge.

 

Distanztraining:

Sicher ausgeführte Signale wie „Sitz“, „Platz“ oder „Stopp“ auf Distanz geben Ihrem Hund die nötige Freiheit für den Freilauf, ohne dass sich Menschen durch ihn belästigt fühlen müssen.

Donner - Blitz - Sturm:

Der Auslöser der Ängste ist übrigens meist nicht das Geräusch oder der Blitz. Viele Hunde reagíeren bereits auf ein Gewitter, bevor wir es überhaupt wahrnehmen: Es liegt in der Luft.

Dummyarbeit:

Beim Dummytraining lernt Ihr Hund, Dummys in den verschiedensten Situationen sicher zu Ihnen zu bringen. Viele Rassen haben an dieser Beschäftigungsform großen Spaß.

Einzeltraining

Sie haben die uneingeschränkte Aufmerksamkeit des Trainers für sich. So erzielen Sie in kurzer Zeit große Erfolge. Sie trainieren, ohne dabei von anderen beobachtet zu werden.

Ernährung:

Eine gesunde Ernährung ist der Grundstein für die Gesundheit Ihres Hundes. Aus diesem Grund sollte jeder Hundehalter die Entscheidung über die Ernährung nicht uninformiert treffen.

Erste Hilfe:

Lernen Sie, Notfallsituationen zu erkennen und einzuschätzen, sowie die entsprechenden Erste-Hilfe-Maßnahmen einzuleiten.

Fahrradfahrer jagen:

Ihr Hund verbellt Fahrradfahrer und jagd ihnen hinterher? Der Jagdinstinkt steckt in all unseren Hunden. Wir helfen Ihnen, diesen gut zu kontrollieren.

Familie und Hund:

Unsere Hunde sind Rudeltiere. Sie leben gerne in festen Strukturen. Stellen Sie mit uns rechtzeitig die Weichen auf ein harmonisches Zusammenleben.

Aggressiver Hunde Der Trainer kommt zu mir nach Stein

Feuerwerk: Die wenigsten Hunde mögen es.

Hunde besitzen ein sehr feines Gehör. Lautes Feuerwerk beschert den Menschen Freude, ihren Hunden jedoch leider nur all zu oft stressige Zeiten.

 

Fitness, fit mit dem Hund:

Hunde haben generell Spaß an Bewegung. Nutzen Sie diese Vorliebe, um sich gleich mit fit zu machen. Steigern Sie gemeinsam die Fitness nach Ihren individuellen Möglichkeiten.

 

Flegelhaftes Verhalten:

Junger Rüpel wird richtig flegelhaft. Was tun? Ist es normal? Geht es vorbei? Bestimmt nur die Pubertät. Nun, eine gute Grunderziehung und klare Strukturen helfen.

Flöhe, Zecken & Co.:

Lästige Biester. Wir klären über Gefahren und Prävention auf. Wichtig für unsere Gruppenkurse: Bitte informieren Sie uns zum Schutze der Gruppenkameraden rechtzeitig!

Fluss und See:

Viele Hunde haben riesigen Spaß beim Baden in Seen. Wo lauern Gefahren und wie sollten sich die Menschen im Ernstfall verhalten? Oftmals macht man sich vorher keine Gedanken.

Forderndes Verhalten:

Sie müssen regelmäßig Ihre Mahlzeiten mit Ihrem Hund teilen? Er folgt Ihnen auf Schritt und Tritt. Sie fühlen sich richtig kontrolliert? Oder Sie denken, er wäre nur lieb und anhänglich?

Frisbee:

Ihr Hund liebt Apportierspiele und dynamisches Bewegen? Dann ist Frisbee genau das Richtige für ihn. Wir zeigen Ihnen, wie es auch Ihnen Spass macht.

Freilauf:

Auch erwachsene Hunde brauchen Kontakt zu Artgenossen. Sie lernen, wann ein Spiel entspannt ist und wann Sie es besser unterbrechen sollten.

Frustrierter Hund:

Aus Langeweile und Unterforderung entsteht häufig Frustration, welche wiederum als wesentliche Ursache für Probleme im Zusammenleben gilt.

Futterabo:

Bequem - aber auch gesund? Vor- und Nachteile des "Futter auf Rädern" abwägen. Auf die Inhaltsstoffe und die Zubereitung kommt es an.

Futter:

Nass-,Trockenfutter oder selber kochen - Was ist besser für meinen Hund? Welche Rolle spielt die Rasse, Größe, das Alter und Gewicht?

Ernährungsberatung Hund Ernährungsberatung in Eibach

Gassi gehen:

Wie gehe ich mit Menschen oder Hunden um, die mir entgegen kommen? Wir zeigen Ihnen, wie Sie den Gassigang mit Ihrem Hund richtig gestalten und was Sie beachten sollten.

   

Gaststätte:

Hunde müssen meist nicht draußen bleiben - nur was, wenn Ihr Hund jeden anderen in der Gaststätte verbellt und sich nicht mehr beruhigt? Wir helfen!

 

Gehorsamer Hund:

Zuverlässiges Ausführen der Grundsignale „Sitz“, „Platz“, „Hier“ und „Fuß“ auch unter den Ablenkungen des Alltags - in Zukunft kein Problem mehr.

Gesundheit:

Ihr Hund ist teilnahmslos, gibt kaum Laute von sich, frisst und trinkt nicht richtig, das Fell ist stumpf und struppig? Lernen Sie, erste Krankheitsanzeichen rechtzeitig zu erkennen.

Gewitter:

Viele Menschen reagieren bei einem ordentlichen Gewitter ängstlich. Hunde leiden oft ebenfalls. Was tun, wenn sich unser Hund versteckt, jault, vor Angst uriniert?

Grundsignale: „Sitz“, „Platz“, „Fuß“, „Hier“...

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihrem Hund die wichtigsten Grundsignale artgerecht beibringen, so dass er auf Ihre leise Signale sofort reagiert.

Gruppentraining:

Im Einzelunterricht gehen wir auf Ihre individuellen Anliegen ein. Das Gruppentraining unter Ablenkung durch andere Hunde ist eine sinnvolle und abwechslungsreiche Ergänzung.

Gutschein für Hundetraining:

Überraschen Sie Ihre Lieben. Es gibt keine charmantere Art, auf den Trainingsbedarf des vierbeinigen Lieblings hinzuweisen. Und einmal dabei - macht es allen Riesenspaß!

Haltung mehrerer Hunde:

Vor- und Nachteile der Mehrhundehaltung, Rudelharmonie, und wie Sie einen neuen Hund in ein bestehendes Rudel einführen. 

Hausbesuche:

Hunde verhalten sich zu Hause oft völlig anders als auf dem Trainingsplatz oder in einer fremden Umgebung. Wir kommen überall dort hin, wo wir gebraucht werden.

Hört nur wenn er will:

Die Frage Ohrenarzt oder doch Hundetrainer stellt sich in den seltensten Fällen. Steigern Sie Ihre Lebensqualität - mit einem wohlerzogenen Hund.

Hundeführerschein - Vorbereitung:

Unser Angebot dient zur Vorbereitung auf den Hundeführerschein. Sie erlernen die theoretischen und praktischen Grundlagen der Hundehaltung.

Hund Angst Gewitter Donner Sylvester Alltagstraining im R-Center i. Röthenbach

Hundefutter:

Die Ernährung eines Hundes muss immer individuell auf den jeweiligen Hund und seine Bedürfnisse, aber auch auf den Alltag des Hundes abgestimmt sein.

 

Hundekauf: Was ist zu beachten?

Welpe oder erwachsener Hund? Mischling oder doch ein reinrassiger Vierbeiner? Züchter oder Tierheim? Und welche Rasse? Groß oder klein? Aktiv oder gemütlich?

 

Hunderasse:

Welcher Hund passt zu Ihnen und Ihren Lebensumständen? Sind Mischlinge wirklich unempfindlicher als Rassehunde?

Hundesprache:

Um mit unseren Hunden besser umgehen zu können, müssen wir ihre Sprache lernen. So erkennen wir leicht, ob unser Hund unsicher, ängstlich oder gar angriffsbereit ist?

Hundetyp:

Ist Ihr Hund eher der Agile, den körperliche Herausforderungen reizen, liebt er die konzentrierte Arbeit mit der Nase oder hat er ganz andere Vorlieben?

Hyperaktiver Hund:

Ein hyperaktiver Hund kann ein richtiger Unruhestifter sein. Er ist ständig unkonzentriert und will einfach nicht hören. Wir verhelfen dem Hund zu mehr Ruhe und Gelassenheit.

Impulskontrolle:

Hunde sollen auch in schwierigen Situationen entspannt bleiben und nicht bei Alltagsreizen sofort impulsiv reagieren.

Indoor Beschäftigung:

Lernen Sie neue Möglichkeiten kennen, wie Sie Ihren Hund auch bei schlechtem Wetter im Haus beschäftigen und geistig auslasten können.

Intensivtraining:

Sie trainieren mit Ihrem Hund im Einzelunterricht über mehrere Trainingseinheiten individuell auf einen oder mehrere Tage verteilt, natürlich mit ausreichend Pausen zur Erholung und Entspannung.

Jagen, unerwünschtes Jagdverhalten:

Lernen Sie, erste Anzeichen rechtzeitig zu erkennen und wie Sie Ihrem Hund eine sinnvolle und artgerechte Beschäftigung bieten, um seinen Jagdtrieb kontrollierbar zu bekommen.

Jogger, Radfahrer verbellen:

Unsere Hunde dürfen niemanden belästigen oder gar in Gefahr bringen - nur so ist ein unbeschwertes Zusammenleben in unserer Gesellschaft möglich.

Hund zieht an der Leine Ich trainiere in der Altstadt

Junghundetraining:

Dieses Training ist nach der Welpengruppe der nächste Schritt in der Entwicklung zum zuverlässigen Alltagsbegleiter.

 

Kommunikation, Körpersprache:

Beobachten und interpretieren der Körpersprache unserer Vierbeiner will gelernt. Nicht immer ist es nur Freude, wenn unser Hunde mit der Rute wedelt.

 

Klaut Essen:

vom Tisch, aus der Küche, aus dem Mülleimer.... So putzig es manchmal ist - ein gut erzogener Hund respektiert bereitwillig aufgestellte Regeln.

Knurrt und droht:

wenn Sie sich dem gefüllten Futternapf nähern oder wenn er von der Coach soll. Ein ernstzunehmendes Problem, bei welchem wir Sie gerne professionell unterstützen.

Krankheitsprophylaxe:

Eine gute, vernünftige Ernährung, viel Bewegung und Kontakt zu anderen Hunden. Wir zeigen Ihnen, wie Sie alles richtig machen.

Kind und Hund: Kumpel, Tröster - Grundregeln aufstellen und beachten!

Hunde müssen lernen, Kinder zu akzeptieren. Ebenso muss den Kindern der respektvolle Umgang mit Hunden gezeigt werden.

Langeweile beim Hund:

Langeweile und Unterforderung sind wesentliche Ursachen für Probleme im Zusammenleben mit unseren Hunden.

Leinenaggression:

Ihr Hund verbellt andere Hunde an der Leine, im Freilauf ist er jedoch friedlich? Rüden mag Ihr Rüde nicht so sehr? Man kann etwas dagegen tun.

Leinenführigkeit

Ganz viele Hunde können nicht an lockerer Leine laufen. Dabei kann es so einfach sein. Wichtig hierbei ist eine klare Struktur zwischen Mensch und Hund.

Lernverhalten:

Wie erreiche ich einen guten Trainingserfolg und wie bringe ich meinem Hund neue Übungen bei bzw. wie kann ich bestehende Verhaltensmuster verändern?

Listenhunde / Kampfhunde:

Was ist bei den so genannten Listenhunde zu beachten? Was ist der Unterschied zwischen Hunde der Kategorie 1 und 2?

Hund Probleme Auto fahren Wir treffen uns in Langwasser

Markertraining:

Trainieren Sie künftig mit einem Markersignal oder Markerwort und erzielen tolle Lernerfolge, welche nicht nur Ihnen unheimlich viel Spaß bereiten.

 

Meer, Strandurlaub:

Sie planen Ihren Sommerurlaub mit viel Sonne, Meer, Strand und Hund. Wir bereiten Sie gerne hierauf vor und ersparen Ihnen unangenehme Überraschungen.

 

Mehrhundehaltung:

Zunehmend häufig anzutreffen. Wer liegt wo? Wer wird wann gefüttert? Sinnvolle Beschäftigungsmöglichkeiten...

Nahrung:

Wie viel Nahrung braucht mein Hund? Was ist gesunde Hundenahrung? Wir erkenne ich minderwertiges Hundefutter?

Nahrungsergänzungsmittel:

Wann ist ein gezielter Einsatz von Futterergänzungsmittel sinnvoll? Ist die Herstellung eigener Mischungen empfehlenswert?

Nasenarbeit:

Lassen Sie Ihren Hund seine Nase einsetzen, um versteckte Gegenstände zu suchen. Damit lasten Sie ihn geistig und körperlich aus und festigen spielerisch die Beziehung zueinander.

Nassfutter:

Für die Ernährung des Hundes gibt es die verschiedensten Philosophien. Die meisten Hunde machen hier kaum einen Unterschied und fressen jeden Napf leer.

"Nein", "Aus", "Pfui" - wirkungsvolle Abbruchsignale:

Sichere Abbruchsignale schützen unsere Hunde und ermöglichen ein unbeschwertes Zusammenleben in unserer Gesellschaft.

Outdoor Beschäftigung:

Artgerechte und beziehungsfördernde Beschäftigungsformen machen den Alltag für Sie und Ihren Hund spannend und abwechslungsreich. Die Natur bietet viele Möglichkeiten.

Phobie:

Meidet Ihr Hund große Männer? Verwehrt er die Mitfahrt im Auto? Verursachen ihm vermeintlich normale Alltagsgegenstände schlimmste Angstzustände?

Postboten jagen:

Es klingelt an der Tür und für Ihren Hund gibt es kein Halten mehr? Ihr Hund ist der totale Postbotenschreck? Wir helfen, damit Ihre Pakete wieder sicher zugestellt werden können.

Hund hört nicht Hohe Marter ist mein Revier

Probleme mit anderen Hunden:

Jeder Gassigang ist anstrengend und nervig. Ist der vierbeinige Lieblingsfeind aus der Nachbarschaft ebenfalls unterwegs? Ändern Sie es - rufen Sie uns an!

 

Probleme mit Behörden:

Ihnen wurden Pflichtstunden behördlich auferlegt. Wir helfen Ihnen, auf das vorgegebene Trainingsziel erfolgreich hinzuarbeiten.

 

Qualen und Leid:

"Ich wünsch dir Liebe ohne Leiden" (Songtext v. Udo Jürgens). Mit unseren modernen Hundeerziehungsmethoden bleibt selbst schwierigen Hunden jede Form von Leid erspart.

Recht und Gesetze:

Ist die Hundehaftpflichtversicherung rechtlich zwingend vorgeschrieben? Wir erklären Ihnen alles, was Hundehalter wissen sollten, um nicht mit dem Gesetz in Konflikt zu kommen.

Reisen ins Ausland:

Was ist hierbei zu beachten? Wir geben Ihnen Hilfestellung bei all Ihren Fragen: EU-Heimtierausweis, Tollwutimpfungen, Flugreisen, amtliche Auskunftsstellen...

Reizangeltraining:

Bewegung, Jagen - aber auch Abrufen und Stoppen: Wir zeigen Ihnen die vielen sinnvollen Anwendungsmöglichkeiten der Reizangel.

Restaurant:

In einem feinen Restaurant nur die allerfeinsten Speisen genießen, wenn es da nur nicht den kleinen aber lauten Störenfried unter Ihrem Tisch gäbe...

Rückruf trainieren:

Der sichere Rückruf ist das wichtigste Signal, das ein Hund beherrschen muss, denn es ermöglicht ihm nicht nur Freilauf, es kann im schlimmsten Fall auch lebensrettend sein.

Rüde oder Hündin:

Wir klären über die Verhaltensunterschiede auf und erläutern die Haltungsunterschiede. Mit diesem Wissen fällt die Anschaffungsentscheidung - ob Rüde oder Hündin - sicher leichter.

Rudel - Harmonie:
Viele Hundehalter kennen den Spruch "Ein Hund - ein Problem, mehrere Hunde viele Probleme". Lassen Sie es nicht soweit kommen.

Sachkundenachweis - Vorbereitung:

Sie erlernen die theoretischen und praktischen Grundlagen der Hundehaltung. Unser Angebot dient zur Vorbereitung auf den Sachkundenachweis.

Hund kommt nicht Ich lebe am u. liebe den Dutzendteich

Schlechtes Wetter - meinem Hund ist langweilig:

Tricks dem Hund beizubringen, macht allen Spaß und wenn Ihr toller Vierbeiner seine neu erworbenen Fähigkeiten zum Besten gibt, scheint auch sofort wieder die Sonne.

 

Schwimmen:

Ihr Hund möchte Sie beim gemeinsamen Schwimmen ständig retten? Was er sich tatsächlich dabei denkt, soll mit uns nicht mehr länger sein Geheimnis bleiben.

 

Silvester: Für unsere Hunde meist nicht das allergrößte Vergnügen im Jahr!

Starten Sie frühzeitig das Silvestertraining. August ist ein guter Zeitpunkt dafür. So ermöglichen Sie Ihrem Hund viele entspannte Neue Jahre.

Spazieren gehen:

Es gilt, die Bedürfnisse des Menschen mit denen des Hundes in Einklang zu bringen, so dass beide Spaß am gemeinsamen Spaziergang haben.

Spielverhalten:

In welcher Situation kann man ein Spiel laufen lassen, wann sollte man es besser unterbrechen? Wie erkennt man, wann das Spiel kippt?

Spielzeug:

Welches Spielzeug ist gesundheitlich unbedenklich, welches eher gefährlich für den Hund. Und was, wenn er es nicht mehr hergibt? Wir beraten und unterstützen Sie!

Stadttraining:

Gewöhnen Sie Ihren Hund an die verschiedenen Reize in der Stadt. So wird er zum zuverlässigen Begleiter, egal ob in der City oder auf dem Weg mit Bus und Bahn dorthin.

Straßenhunde:

Straßenhunde, meist aus südlichen Ländern, finden bei uns ihr neues Zuhause und stellen die gesamte Familie oft vor Herausforderungen, die es zu meistern gilt.

Stress:

Ihr Hund hat manchmal beim Training Aussetzer? Sie wissen, dass er es können muss - er tut es dennoch nicht. Wir helfen, Stresssituationen zu erkennen und richtig zu reagieren.

Stubenrein:

Mit unserer Unterstützung geht es schneller als gedacht. Wir zeigen Ihnen, wie Ihr Hund künftig nicht nur Ihre Wohnung, sondern auch die Gehwege rein hält.

Tabu-Training:

Hunde brauchen Grenzen. Wenn sie in unserer Gesellschaft unbeschwert leben sollen, müssen sie lernen, diese zu akzeptieren.

Hunde Tierheim Tierschutz Kommt auch nach Oberasbach

Tierheim:

Tierheimhunde haben ihre oftmals unbekannte Vergangenheit. Wir helfen Ihnen, den Start ins gemeinsame Zusammenleben zu erleichtern und beraten bei auftretenden Problemen.

 

Tierarzt - Training:

Mit unseren Übungen wird der Tierarztbesuch für alle Beteiligten entspannter. Sie ersparen Ihrem Hund unnötigen Stress oder gar überflüssige Sedierungen.

 

Tierschutz:

Immer häufiger geben Menschen Straßenhunden aus zumeist südlichen Ländern ein neues Zuhause. Hierbei können jedoch unerwartete Probleme auftauchen.

Trauma:

Wenn Hunde panische Angst (z. B. vor Gewitter und Feuerwerken) haben, leiden Sie außerordentlich stark. Helfen Sie Ihrem Hund!

Trennungsangst:

Ihr vierbeiniger Freund leidet in Ihrer Abwesenheit, wie der sprichwörtlich arme Hund? Wir finden gemeinsam mit Ihnen heraus, warum er so sehr leidet und sorgen für Entspannung.

Tricktraining:

Sie möchten Ihrem Hund lustige Tricks beibringen. Manch Missetat wird einem Vierbeiner nach einem gelungenen putzigen "Schäm' dich" schneller verziehen.

Tricks für Kids:

Dem eigenen Hund Tricks beibringen - das stärkt die Bindung. Zudem lernen die Kinder spielerisch Hundeverhalten zu erkennen, zu verstehen und richtig darauf zu reagieren.

Trockenfutter:

Trockenfutter ist eine der am häufigsten gewählten Fütterungsarten. Doch worauf muss man bei der Ernährung des Hundes achten?

Übersprungshandlung:

Konfliktsituationen lösen sogenannte Übersprungshandlungen aus, bei Tieren und Menschen. Diese Verhaltensweisen erscheinen sinnlos, doch sie beruhigen und schinden Zeit.

Unfolgsam:

Eigentlich ist es ein gaaaanz lieber, wenn er nur nicht immer so unfolgsam wäre. So wie man sie erzieht, hat man sie dann auch. DOGS Training leistet gute Erziehungsarbeit.

Hund bleibt nicht alleine Zwerg vom Maienberg

Unsicherer Hund:

Um Unsicherheit beim Hund zu erkennen, benötigt man ein gutes Auge und muss das Verhalten des Hundes genau beobachten. Wir helfen Ihnen, den Alltag mit unsicheren und ängstlichen Hunden entspannter genießen zu können.

 

Unwetter:

Der Himmel verdunkelt sich und in der Ferne ist dumpfes Donnergrollen zu hören, Ihr Hund verkriecht sich und zittert. Wir helfen Ihnen, ihm zu helfen.

 

Uriniert und kotet in die Wohnung:

Macht der Hund das extra, um seinen Menschen zu ärgern? Tut er es aus Protest? Zeigt er danach wirklich ein schlechtes Gewissen? Weiß er, was er gemacht hat?

Urlaub mit Hund:

Was ist alles zu beachten, wenn wir uns mit Hunden auf Reisen begeben? Autotraining, EU-Heimtierausweis, Schutzimpfungen...

Verbellt andere Hunde:

Sie trauen sich mit Ihrem Hund nicht mehr auf die Straße? Er ist schon in der Nachbarschaft als Rüpel bekannt. Ändern Sie es - mit uns!

Verhaltenstherapie

Was tun, wenn der Hund z. B. beim alleine bleiben die Wohnung zerstört? Wir sorgen für Abhilfe. Schildern Sie uns Ihren Problemfall.

Verteidigt Futter, Sofa, Spielzeug:

Hunde und Futter ist oft ein heikles Thema – denn viele Hunde neigen dazu, ihren Napf, ihr Spielzeug oder "ihr" Sofa zu verteidigen. Warum tun sie das?

Wald und Wiese:

Ausflüge in die Natur machen Menschen und Hunden gleichermaßen Spaß - wenn die Hunde sich gut abrufen lassen, sind die meisten Bauern und Jäger entspannt.

Welpenfutter:
Hochwertige - auf die speziellen Bedürfnisse von Welpen ausgerichtete - Nahrung ist die Basis für ein gesundes Hundeleben.

Zieht an der Leine:

Viele Hunde können nicht an lockerer Leine laufen. Dabei gibt es kaum etwas Schöneres als ein entspannter Spaziergang mit seinem vierbeinigen Freund.

Zuhause bleiben:

Für Ihren Hund ein Problem. Es gilt herauszufinden, ob er Angst alleine Zuhause hat oder ob doch andere Ursachen verantwortlich sind.

Zwangsverhalten und Stereotypen:

Der hektische und stressige Lebensstil vieler Menschen überträgt sich nicht selten auch auf Hunde. Helfen Sie Ihrem Hund zwanghaftes Verhalten abzulegen.

Zwickt:

Solche Hunde-Angewohnheiten sollten von Menschen nicht toleriert werden. Wenn Ihr Hund zwickt, sollten Sie ihm dieses Verhalten so früh wie möglich abgewöhnen.

Zerstört Möbel:

Warum tut ein Hund so etwas? Hat er Hunger, Angst oder ist es reine Zerstörungswut? Dies gilt es herauszufinden. Wir helfen Ihnen gerne - bei all Ihren Problemen - rund um den Hund.

   

Hund Gruppenstunde Nürnberg Betreuung von der Welpenbeinen an über Junghundeerziehung und Basistraining zum perfekten Hund

 Erste amtlich anerkannte Hundeschule im Großraum Nürnberg (§11 TSchG)

Öffungszeiten 

Mo.-Fr. 8.00-20.00

Sa. 10.00-18.00 Uhr

Norbert Reppert

Inhaber, Hundetrainer 
u. -verhaltenstherapeut

U-Bahn Röthenbach

Dombühler Str. 48

90449 Nürnberg

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
(c) DOGS Training - Hundeschule Nürnberg Fürth Erlangen
Norbert Reppert - Hundetrainer und -verhaltenstherapeut
Impressum | AGB | Partner | Gästebuch | Blog | Kontakt

Anrufen

E-Mail

Anfahrt